Skip to content

Oil for food scandal exaggerated in US public debate

Andreas Zumach in „die tageszeitung“:

So skandalös die Missstände bei der Durchführung des "Öl für Nahrungsmittel"-Programms und sein Missbrauch durch Bagdad auch waren: Nimmt man die Summe zum Maßstab, die dem Regime Saddam Husseins zugeflossen sind, dann ist der durch Bagdad betriebene Ölschmuggel fast viermal so schwer wiegend. Diese beiden Tatsachen wurden bislang vor allem in der öffentlichen Diskussion in den USA von jenen systematisch unterschlagen, die das Thema "Öl für Nahrungsmittel" seit Anfang letzten Jahres für eine Kampagne instrumentalisieren, um die UNO und ihren Generalsekretär zu schwächen.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Form options